Das Erdschützerprojekt – Pädagogik für eine lebenswerte, friedliche Zukunft

Wie sich Bildung im schulischen und außerschulischen Bereich wandeln sollte

Vortrag mit anschließender Diskussion in Tübingen, Freitag, 10.02.2017, 19:30 Uhr, Tübingen, VG Wilhelmstraße 19, Raum 1.01

Diplompädagoge Thomas Müller-Schöll stellt das in langjähriger Modellprojektarbeit entwickelte, neuarti­ge, ganzheitliche Konzept Bildung zum Schutz der Erde vor, das zunächst mit Kindern von 8-13 Jahren erprobt und später für Jugendliche und Erwachsene weiterentwickelt wurde.  Das Konzept Bildung zum Schutz der Erde orientiert sich an der Vision einer gewaltfreien, friedlichen Erde für Menschen, Tiere und Natur. Es hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Schützer der Erde e.V. wurde als Lernort für herausragende Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im UNESCO Weltaktionsprogramm ausgezeichnet, die UNESCO hat das Konzept fünf Mal hintereinander als offizielles Projekt der UN-Weltdekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet, es gehört zu den Preisträgern im Wettbewerb „Bürger initiieren Nachhaltigkeit“ des Bundesbildungsministeriums und wurde vom Rat für nachhaltige Entwicklung – einem von der Bundesregierung berufenen Expertengremi­um – in 2011 und 2012 als Werkstatt-N-Projekt prä­miert.

In dem Vortrag wird erläutert
– warum es so wichtig ist, bei Kindern von klein auf Beziehungen zu Natur und Tieren zu för­dern und was wir dafür tun können, sie für die Natur zu sensibilisieren,
– wie Kinder auf spielerische, spannende und abenteuerliche Weise ein Verständnis für öko­logisch-globale Zusammenhänge gewinnen können,
– wie wir bei Kindern die Freude am freiwilligen, lebenslan­gen Lernen fördern können,
– warum das freiwillige Lernen so wesentlich ist,
– warum es so wichtig ist, bei Kindern von klein auf ein Verständnis dafür zu fördern, wie jeder Einzelne durch seinen Ernährungsstil nicht nur zur eigenen Gesundheit, sondern auch zur Gesundheit der Erde und globaler Gerechtigkeit beitragen kann,
– wie Kinder für eine gesunde, tierleidfreie Ernährung begeistert werden können,
– wie Kinder dafür begeistert werden können, mit Spaß alternative, zukunftsfähige Handlungs­möglichkeiten zu erproben,
– wie wir bei Kindern von klein auf soziale Kom­petenzen, die Entwicklung von Werten und ein globales Verantwortungsbewusstsein fördern können.

Dieses Video gibt einen kleinen Einblick in die innovative Projektarbeit:

Thema wird auch sein, wie sich die schulische und universitäre Bildung sowie die außerschulische Kin­der- und Jugendarbeit wan­deln sollten, damit junge Menschen die Chan­ce erhalten, die kreative Fähig­keit zur Mitgestaltung einer lebenswerten Zukunft zu entwickeln und  so langfristig die Vision einer friedlichen, ge­walt­freien Erde für Mensch, Natur und Tiere verwirklicht werden kann.

Gemeinsam mit den BesucherInnen soll diskutiert werden, wie eine Bildung der Zukunft aussehen soll, die Menschen hilft, ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen, sowohl in der Schule, als auch in der Uni.

Weitere Informationen über Handbuch und DVD „Das Erdschützerprojekt“ gibt es auf dieser Homepage: www.erdschuetzerverlag.de

Dort kann man sich auch kurze Filmclips und Filmtrailer anschauen, die einen schnellen Eindruck von dem vielfach ausgezeichneten Bildungskonzept vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch und DVD:
erdschuetzerbuch_0 dvd-cover-rgb_0
Kontakt zu uns:
So können Sie uns erreichen. Tel & Fax: 0 93 94 / 99 400 28 info@erdschuetzerverlag.de